Drei Tipps vom „coolsten Lehrer der Region“*

Andreas Groß Weege ist Studien- und Berufskoordinator an der Marga-Spiegel-Sekundarschule in Werne: Er setzt sich dafür ein, dass jede Schülerin und jeder Schüler den richtigen Weg findet.


„Kein Abschluss ohne Anschluss“ ist die Devise bei uns an der Schule. Die Kampagne hat das Land Nordrhein-Westfalen gestartet und wir bieten zahlreiche Bausteine an – von Praktika über Bewerbungstrainings bis zu Azubi-Speed-Dates, bei denen unsere Schüler Vertreter von Unternehmen aus der Region treffen, einfach mal so zum Kennenlernen und im Hinblick auf eine spätere Ausbildung.“

TIPP 1

Nehmt mit offenen Augen und Ohren die Angebote an euren Schulen wahr. Dort läuft ganz viel!

TIPP 2

Macht so viele Praktika wie möglich – auch freiwillige. Das sind wichtige Erfahrungen – und wenn ihr hinterher nur wisst, dass ihr diesen oder jenen Job nicht machen wollt.

TIPP 3

Informiert euch, welche Qualifikationen ihr für euren Traumjob braucht. Wer z.B. Anwalt werden will, muss einfach super Noten haben – vielleicht ist das dann ja auch eine prima Motivation für einen guten Abschluss.

 

*Der coolste Lehrer der Region“ ist eine Aktion der Ruhr Nachrichten. Fast 17.000 Teilnehmer haben bei der Abstimmung mitgemacht. Insgesamt drei Lehrer wurden zu den coolsten Lehrern der Region gekürt – jeder hat seine besonderen Qualitäten: Neben Andreas Groß Weege holten sich Sabine Cakar von der Gesamtschule Wanne-Eickel und Daniel Proges von der Mauritiusschule Nordkirchen in diesem Jahr den Titel.

 

 

Foto: Kevin Kisker