Meet & match: So klappt’s auf der Messe

Der Besuch von Jobmessen gehört heute schon dazu, wenn man sich auf seine Ausbildung vorbereitet. So nutzt du die Messe am besten:

 Ideen sammeln.  Auf der Internetseite der Messe findest du die Aussteller und kannst schon mal schauen, welche Unternehmen dich besonders interessieren. Dann kannst du dich gezielt auf den Besuch von einer Handvoll an Ständen vorbereiten. Alternative fürs erste Mal: Du schlenderst auf der Messe einfach durch die Gänge und lässt dich inspirieren.

 Kontakte knüpfen.  Interessiert dich ein Unternehmen, geh am Stand ruhig direkt aktiv auf einen Mitarbeiter zu. Deshalb sind die Unternehmen da: um dich kennenzulernen und dir weiterzuhelfen! Dafür solltest du dir zu Hause schon mal ein paar Einstiege zurechtlegen, z. B., dass du den Stand gezielt angesteuert hast, weil du dich für das Unternehmen interessierst und jetzt Informationen über einen Ausbildungsberuf, den das Unternehmen anbietet, haben möchtest.

 Besser bewerben.  Wenn du dich hinterher, z. B. aufgrund einer Stellenanzeige in der Zeitung, bei einem der Aussteller bewirbst, solltest du auf jeden Fall erwähnen, dass du auf der Messe warst – und idealerweise auch, dass dich das noch einmal bestärkt hat, dich bei dem Unternehmen zu bewerben.